Willkommen auf der offiziellen Nachfolgeseite des traditionsreichen [RPG]Board (2001-2018)! Dies soll der Ort sein an dem sich Diskussionsfreudige und Rollenspiel-Interessierte (aber auch darüber hinaus) versammeln können!

Avatare können in den Einstellungen deaktiviert werden.

Jeder Nutzer kann in den Einstellungen einen persönlichen Style für das Forum auswählen. Der Style "[RPG]Board" ist dem Aussehen des alten Forums nachempfunden.

Diese Meldung kann rechts oben, mit Klick auf das X, ausgeblendet werden.

Das regt mich auf!

Plaudereien über Gott und die Welt
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » Mi 16. Mai 2018, 14:49

Kein pseudodeutsches Forum ohne Aufregethread! Man muss sich aufregen können! Juhu, Hass und Neid und Zorn!

Spass beiseite, meine Arbeit hat derzeit eine absolut widerliche Arbeitsatmosphäre. Jeder kennt die Arbeitsbedingungen, kaum einer will sich weiterentwickeln. Stattdessen wird einfach mächtig schlechte Luft produziert.
Godfather101
Beiträge: 130
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Godfather101 » Mi 16. Mai 2018, 14:56

tztztztz, erst 2 postings und dann schon ein aufreger. :D

Aber gut, bleiben wir ontopic:
Mich regt gerade das regnerische Wetter und mein immernoch vorhandener husten/schnupfen auf.
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Moderator
Beiträge: 53
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:24
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von TheDarkShadow » Mi 16. Mai 2018, 21:23

War von 8-2015Uhr auf Arbeit, bekomme keine Überstunden, weder bezahlt noch als Zeitausgleich und der Chef war heute mal wieder generell ein Ar*** und brüllte und meckerte rum. Was will man mehr?
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 154
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von McCrazy » Mi 16. Mai 2018, 21:35

TheDarkShadow hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:23
War von 8-2015Uhr auf Arbeit, bekomme keine Überstunden, weder bezahlt noch als Zeitausgleich und der Chef war heute mal wieder generell ein Ar*** und brüllte und meckerte rum. Was will man mehr?
Ich kenne mich ja nicht mit deutschem Arbeitsrecht aus, aber das hört sich an wie Ausbeutung oder ein echt mieser Vertrag.
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » Mi 16. Mai 2018, 21:45

McCrazy hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:35
TheDarkShadow hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 21:23
War von 8-2015Uhr auf Arbeit, bekomme keine Überstunden, weder bezahlt noch als Zeitausgleich und der Chef war heute mal wieder generell ein Ar*** und brüllte und meckerte rum. Was will man mehr?
Ich kenne mich ja nicht mit deutschem Arbeitsrecht aus, aber das hört sich an wie Ausbeutung oder ein echt mieser Vertrag.
Wenn der Arbeitnehmer freiwillig (!) länger bleibt als er müsste ist das leider legitim. Schlechte Umgangsformen im Allgemeinen leider auch. Wenn es aber nicht freiwillig ist, würde ich sanft auf Freizeitausgleich oder Entlohnung bestehen - und mir nebenbei was andres suchen.
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Moderator
Beiträge: 53
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:24
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von TheDarkShadow » Mi 16. Mai 2018, 22:45

Ist alles etwas schwieriger als es klingt.
Ich bin in einer Umschulung, welche vom Arbeitsamt getragen wird. Für diese bin ich von Niedersachsen extra nach Bayern gezogen. Da in der Region quasi keine Wohnungen frei sind, hat mir mein Chef eine von seinen 'freundlicherweise' angeboten. Hat dafür extra ne Art Untermietervertrag aufgesetzt und die Firma als Vermieter eingesetzt, was dazu führt das wenn ich jetzt meine Umschulung aufgeben würde (was ich schon finanziell nicht kann, da dann das JC die Zahlungen einstellen würde), dann würde ich auch binnen weniger Wochen aus der Wohnung fliegen. Naja, davon ab hab ich das erste Jahr, was ja das zweite Ausbildungsjahr ist, da ich das Erste als Umschüler überspringe, fast um und dann fehlt 'nur noch' ein Jahr.
Naja, alles nicht so einfach...
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » Do 17. Mai 2018, 00:53

So Sachen aufschreiben. Da kommt schnell genug Streitwert zusammen, um zum Arbeitsanwalt zu watscheln. Und da dou scheinbar auch kaum was verdienst, hast du Anrecht auf Gerichtskostenhilfe.
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 154
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von McCrazy » Do 17. Mai 2018, 08:05

Selbst wenn du das quasi bezahlt kriegst und wie wichtig das alles sein mag für dein weiters Leben: es geht nicht, dass der Typ dich als Sklave hält. Vielleicht kannst du ja mal irgendwo nachfragen, (bei der Stelle, die das bezahlt/abgesegnet hat) ob das denn alles okay ist oder ob und wie viel davon du dir gefallen lassen musst. Kannst ja so sagen: "Ich weiss, Lehrjahre sind keine Herrenjahre, aber muss das so sein?".
Benutzeravatar
LaCroix
Beiträge: 64
Registriert: Di 15. Mai 2018, 22:34

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von LaCroix » Do 17. Mai 2018, 09:50

für mich klingt das auch fast schon nach Leibeigenschaft. ich mein klar, am anfang denkt man wow, das hilft mir für den Moment echt, aber am ende steckst du da in einer Abhängigkeit drinnen, aus der du so einfach nicht rauskommst. selbst wenn du im recht bist, hast du so oder so mit Repressalien zu rechnen. recht haben und recht bekommen sind dann doch zwei verschiedene paar schuhe. ich würde irgendwie versuchen das eine jahr noch durchzuziehen und dann weg da
. +1
Benutzeravatar
NotX-Lated
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:02

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von NotX-Lated » Fr 18. Mai 2018, 18:46

WGT vor der Haustür, aber das Programm wird jedes Jahr teuerer + beschissener.
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Moderator
Beiträge: 53
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:24
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von TheDarkShadow » Di 22. Mai 2018, 19:51

LaCroix hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 09:50
für mich klingt das auch fast schon nach Leibeigenschaft. ich mein klar, am anfang denkt man wow, das hilft mir für den Moment echt, aber am ende steckst du da in einer Abhängigkeit drinnen, aus der du so einfach nicht rauskommst. selbst wenn du im recht bist, hast du so oder so mit Repressalien zu rechnen. recht haben und recht bekommen sind dann doch zwei verschiedene paar schuhe. ich würde irgendwie versuchen das eine jahr noch durchzuziehen und dann weg da
Und genau das ist auch gerade mein (nicht wirklich erfreulicher) Plan.
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » Mi 23. Mai 2018, 01:18

Wenn du ohnehin gehst, dürfte dich aber auch nichts daran hindern, maximal Dienst anch Vorschrift zu schieben, oder? Dein Mietvertrag ist wasserdicht, oder? (Man kann auch Zeit schinden, indem du eine Klage einreichst, die dann nie zur Verhandlung kommt, weil du dich in der Mietsache einigst :D)
Benutzeravatar
Wildman
Beiträge: 24
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 17:34

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Wildman » Do 24. Mai 2018, 19:53

Habe ein paar dutzend Stunden inkl. Urlaubstage in ein ehrenamtliches Forschungsprojekt gesteckt, um das ich gebeten wurde, und heute mitgeteilt bekommen, dass es doch nicht mehr gebraucht würde (stattdessen etwas in eine ähnliche Richtung, was ich aber in wesentlichen Teilen von vorne beginnen müsste, was ich nicht tun werde). Vielleicht kann ich die bisherigen Ergebnisse noch irgendwie verwerten.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Therak » Fr 25. Mai 2018, 13:19

Die drölftausend Mails die ich jetzt wegen der DSGVO erhalte. Und zwar, wohlgemerkt, von Seiten, von denen ich keinen Datenmissbrauch zu erwarten hatte.

Die Seiten die Daten missbrauchen scheißen in der Regel auf irgendwelche EU-Gesetze und verschicken jetzt nicht panisch Infomails mit neuen Gesetzesklauseln.
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » So 27. Mai 2018, 15:32

Meine Vermieterin hält keinen Platz für eine eigene Waschmaschine bereit, schließt aber den Waschkeller ab, wenn sie zwei Wochen in den Urlaub fährt. Spitze, ich trag solange dann was?
uzi
Beiträge: 201
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:24

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von uzi » So 27. Mai 2018, 15:43

was sagt denn dein mietvertrag dazu?
Benutzeravatar
juh
Beiträge: 39
Registriert: So 20. Mai 2018, 14:48

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von juh » So 27. Mai 2018, 15:50

kurzfristig: Vermieterin sofort anrufen oder anschreiben, dass du den Zugang haben willst (v.a. zur Dokumentation). Waschsalon aufsuchen, Wäsche waschen. Nächsten Monat Mietminderung für die 14 Tage. Das wird sie allerdings nicht glücklich machen. Vielleicht hilft auch nur: Reden.

mittelfristig: Eigene Waschmaschine kaufen. Die Vermieterin kann zwar versuchen, das zu verbieten, derartige Klauseln werden aber regelmäßig von den Gerichten kassiert, sind also nichtig. Waschmaschinen bekommt man gebraucht relativ günstig, man muss sie allerdings fachmännisch anschliessen, sonst bleibt man im Schadensfall (Wohnung unter Wassser) auf den Kosten sitzen...
Benutzeravatar
NotX-Lated
Beiträge: 139
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:02

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von NotX-Lated » So 27. Mai 2018, 16:01

Klingt, als ließe sich das kommunikativ am besten lösen. Denke nicht, dass es sinnvoll ist, da in Konfrontation zu gehen. Hast du überhaupt schon mal mit ihr darüber gesprochen?
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » So 27. Mai 2018, 19:57

uzi hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 15:43
was sagt denn dein mietvertrag dazu?
Du meinst der Wisch mit meinem Namen und dem Namen ihres verstorbenen Mannes? Garnix.
Benutzeravatar
LaCroix
Beiträge: 64
Registriert: Di 15. Mai 2018, 22:34

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von LaCroix » So 27. Mai 2018, 20:41

für 2 wochen kommst du damit über die runden https://www.youtube.com/watch?v=YVF9ptZwvJ0 :lol:
das ist nicht gerade supertoll, aber im notfall hab ich das auf reisen auch dabei und es reicht eigentlich. aber wenn die vermieterin wieder da ist, dann würde ich mit der nach einer lösung suchen. kann ja nicht so schwer sein den schlüssel nachmachen zu lassen
. +1
Benutzeravatar
juh
Beiträge: 39
Registriert: So 20. Mai 2018, 14:48

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von juh » So 27. Mai 2018, 21:11

wenn das so ein typischer Kellerschlüssel ("Buntbartschlüssel") ist, kann ich dir einen Tipp geben.

Es gibt überhaupt nur eine relativ kleine Zahl (so um die 50) verschiedener Buntbartschlüssel. Ein Profi kann schnell den richtigen herausfinden.
Mach ein paar Fotos vom Schlüsselloch mit dem Handy (nah dran, verschiedene Winkel, am besten mit der Taschenlampe gut beleuchten) und zeig sie mal dem Mitarbeiter bei einem Schlüsseldienst. Der gibt dir ein paar Schlüssel mit und du kannst sie ausprobieren. Kannst ja ausmachen, dass er hinterher diejenigen zurücknimmt, die du nicht brauchst.

Ich habe auf diese Weise schon Nachschlüssel für eine innere Kellertür und eine Garagentür bekommen. Und das Schloss einer Außentür habe ich gegen ein Sicherheitsschloss austauschen lassen, denn den Trick kennen Einbrecher natürlich auch.
Benutzeravatar
Necris
Moderator
Beiträge: 143
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 14:37

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Necris » So 27. Mai 2018, 21:14

Ja ist es. Mal schauen. :)
Abraxas
Beiträge: 15
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 18:38

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Abraxas » Mi 30. Mai 2018, 21:02

Nach den Meldungen über den Tod Babtschenkos wissen 8 von 10 Schreiberlingen in den Redaktionen unserer Qualitätsmedien sofort wer ihm in den Rücken geschossen hat, Putin natürlich. Der Deutsche Journalisten-Verband (!) fordert per Twitter doch nun endlich die Fußball-WM zu boykottieren. Glauben kann man von dem was man da vorgesetzt bekommt ohne weiteres wirklich nichts mehr.
Abraxas
Beiträge: 15
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 18:38

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Abraxas » Mi 30. Mai 2018, 21:32

Und weil ich gerade darüber stolpere, wahrscheinlich der gleich Typ der ohne jeden Beweis den Boykott forderte wird jetzt angesichts des Wiederauftauchens mit einer Stellungnahme zum Thema so zitiert:

"Es ist gefährlich, in einer Welt zu leben, wo die Behörden, wo die Politik die Bürger und die Öffentlichkeit dreist belügen", sagte der Vorsitzende des Deutschen Journalistenverbands DJV, Frank Überall, der Deutschen Presse-Agentur. "In dem Moment, wo wir unseren Regierungsvertretern nicht mehr trauen können, wird es für eine Demokratie sehr gefährlich."

Interessantes journalistisches Selbstverständnis.


Das ZDF hat übrigens berichtet “die Spur führt nach Moskau“. :thumbsup:
Benutzeravatar
Jirinaar
Beiträge: 38
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:14

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Jirinaar » Mi 30. Mai 2018, 21:37

Tja, die bösen Russen. Kein Wunder, dass die Guten (also der Westen) schon mehrfach die Bösen angegriffen haben. Interessanterweise haben die bösen Russen noch nie uns angegriffen; was für ein hinterlistiges Pack!

(Ironie Ende...)
Im 'alten' RPG-Board war ich 'Wölfi' - aber Jirinaar gefällt mir besser.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Therak » Mi 30. Mai 2018, 22:19

Haben nicht sowohl Babtschenko, als auch der ukrainische Geheimdienst selbst gesagt, dass sie ein russisches Attentat befürchteten und daher dieses "Schauspiel" eingeleitet, um den Tätern zuvorzukommen?
Und lebte der Mann nicht schon wieder, als Abraxas oben sein Posting absetzte? :D
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Therak » Fr 1. Jun 2018, 11:10

Die Nachbarskatze. Mal wieder. Oder vielmehr: immer noch.

Wer steht um zwei Uhr nachts vor der Tür und ruft nach der Katze, damit sie beim Sturm in Sicherheit ist? Antwort: Nicht die Brut von Nachbarn. Und während ich *unseren* Kater in Empfang nehme, der mich fast umrennt, weil er heidenfroh ist, dass er bei dem Wetter rein darf, *muss* ich mit der anderen Hand die Nachbarskatze abblocken, die auch gerne heidenfroh wäre, *irgendwo* rein zu dürfen. Ich geh zum Supermarkt? Die Nachbarskatze läuft mir nach. Hin- und Rückweg. Ich lass die Katzen um 4 Uhr raus? Nachbarskatze liegt vor unserer Tür und wimmert. 5 Uhr? Ebenso. 8 Uhr? Nicht mehr, da liegt sie in der Einfahrt. Vermutlich weil sie dort ihre eigentliche Heimat im Blick hat. Besitzer-Bagage: "Wir füttern ihn wenn er da ist, keine Sorge!". Tja. Aber vielleicht wird ein Kater nicht von einer Schale pro Tag satt? Vielleicht will ein Kater mehr als nur Futter? Streicheleinheiten? Ein Dach über den Kopf? Jemand der mal nach ihm schaut, sich um ihn kümmert, ihn kämmt? Es ist ne verdammte Perserkatze, hat mehr Knollen im Fell als ich Dellen am Kopf. Und das i-Tüpfelchen: Der Kater fängt natürlich auch aktiv Streit mit zwei unserer Katzen an, sodass diese sich nicht mehr trauen alleine nach Hause zu kommen, bzw. sich sogar weigern nach draußen zu gehen, wenn sie sehen, dass das arme Vieh wieder vor der Türe liegt.
Hab's zwar im alten Forum schon geschrieben, aber ich wiederhole es: Eine "unserer" Katzen, gehörte ursprünglich auch besagten Nachbarn. Fing an wie bei dem Kater, saß vor der Tür, bettelte um Futter - und naiverweise haben wir das anfangs auch gegeben. Nach dem Tod unseres Hundes, genau einen Tag danach, kam besagte Katze wieder, hat gefressen - ging dann aber nicht mehr, sondern legte sich in eine Ecke und schlief. Seitdem ist sie täglich hier, frisst hier, kommt nachts heim und schläft hier. Wie mies muss es bei den Nachbarn sein, wenn zwei ihrer Katzen versuchen von dort zu fliehen? Ihre dritte Katze, ständig schwanger, da natürlich nicht kastriert, bettelt auch ab und zu an unserer Tür, aber die sucht sich ihr Fresschen jetzt bei nem anderen Nachbar, wo sie ab und zu auch nächtigt.

So, genug ausgekotzt.

Ah halt, eins noch: Mein WLAN ist arschlangsam, seitdem ich das Modem neugestartet habe. Das ist auch schlimm.
uzi
Beiträge: 201
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:24

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von uzi » Fr 1. Jun 2018, 11:27

vielleicht solltest du, wenn die katze nachts um 4 bei euch in der einfahrt heult, einfach mal den nachbarn ausm bett klingeln: 'ich glaub, mit eurer katze stimmt was nicht, die wimmert in unserer einfahrt!'.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 339
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Therak » Fr 1. Jun 2018, 11:40

Er heult ja nicht. Aber wenn er sieht, dass du aus der Wohnung kommst, klopft er eben an die gläserne Eingangstür und mauzt / wimmert. Oder wenn du aus dem Fenster schaust und er dich sieht. Oder wenn er sieht, dass offenbar jede Katze in die Wohnung darf - nur er nicht. Aber wenn er alleine ist, rollt er sich zusammen und liegt irgendwo in ner Ecke. Armes, treudoofes Ding.
Benutzeravatar
Pyrokar
Administrator
Beiträge: 159
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 10:32

Re: Das regt mich auf!

Beitrag von Pyrokar » Fr 1. Jun 2018, 13:15

Vielleicht solltest du die Behörden informieren.
Antworten