Willkommen auf der offiziellen Nachfolgeseite des traditionsreichen [RPG]Board (2001-2018)! Dies soll der Ort sein an dem sich Diskussionsfreudige und Rollenspiel-Interessierte (aber auch darüber hinaus) versammeln können!

Avatare können in den Einstellungen deaktiviert werden.

Jeder Nutzer kann in den Einstellungen einen persönlichen Style für das Forum auswählen. Der Style "[RPG]Board" ist dem Aussehen des alten Forums nachempfunden.

Die Seite kann jetzt auch verschlüsselt über https://rpgboard.eu aufgerufen werden.

Diese Meldung kann rechts oben, mit Klick auf das X, ausgeblendet werden.

red dead redemption

Für alle anderen Genres oder für Unterhaltungen über die Games-Branche
uzi
Beiträge: 554
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:24

Re: red dead redemption

Beitrag von uzi » Fr 8. Nov 2019, 11:48

meine Speicherstände werden vom Spiel überschrieben, ob ich will oder nicht.
auf der ps4 gibt es die möglichkeit, manuelle saves anzulegen. wobei die autosaves dann wieder auf diesen slot laufen. also vielleicht ist diese formulierung richtiger: auf der ps4 kann man manuell den save-slot wechseln. der effekt ist jedenfalls, dass man sich spielstände dauerhaft aufheben kann.
Inventar aufräumen. Mal steht, wenn ich im Lager etwas ablege, dass ich es einfach wieder finde, aber ist später doch weg.
es gibt keinen stash und was du irgendwo in die gegend wirfst, verschwindet früher oder später. nur was in deinen taschen oder den satteltaschen ist, bleibt erhalten. man sollte deshalb zusehen, dass man die entsprechenden kapazitäten erhöht und im zweifel versilbert, was man nicht mehr braucht.
Kräuter: muss man von jedem was essen, um die Wirkung zu lernen?
ja. glaub ich :D. bin nicht mehr sicher. im zweifel ins kompendium gucken. wenn nach dem einsammeln bereits die volle beschreibung da drin steht, kennst du ja auch die wirkung. hab allerdings tatsächlich selten den kram roh verspeist und höchstens mal was gekocht.
Wenn ich schon 5 Waffen auf dem Pferd habe, aber noch eine neue aufheben kann, steht da 'tauschen'. Was ist mit der, die dann da liegen bleibt?
das war mir auch lange ein rätsel :D. also zunächst mal kannst du von jeder waffe eine auf dem pferd haben. heißt: jede waffe, die einen eintrag im kompendium hat, kannst du auch auf dem pferd haben. sobald du eine neue waffe einsammelst, ist die auf dem pferd vorhanden (im zweifel das kompendium checken, ob der neue eintrag da ist). du kannst allerdings nur ein paar waffen (max 2 kurz- und 2 langwaffen) am mann haben. wenn dort alle plätze belegt sind, musst du zwangsweise eine weglegen, um die neue einzusammeln. vorsicht mit verbesserten/customized waffen (waffenschmied): wenn du die standard-version einsammelst, ist deine verbesserte version weg. dann musst du das geld nochmal ausgeben. apropos verbesserung: der lederschutz für waffen führt dazu, dass man sie seltener putzen muss. das geht aus der beschreibung nicht so wirklich hervor.
wieso mich Typen angreifen, wenn ich zu nahe komme, obwohl ich einfach nur in die gleiche Richtung laufe oder reite.
das ist der wilde westen, baby ;). wenn du da mit gezogener waffe hinter irgendwem herreitest, wird der nervös.
Leute reden (sehe ich an Untertiteln) aber ich finde den/die Sprecher nicht. Einmal war es eine Situation wo ich hätte eingreifen wollen, aber als ich die Leute endlich fand, war der eine schon tot und ich hab minus Ruf bekommen.
ja, das kommt leider vor. eigentlich sollte auf der minimap was zusehen sein, aber das klappt manchmal nicht so richtig. muss man unter pech verbuchen.
Ich mache mit ein paar Leuten einen Überfall auf ein O'Driscoll-Lager (Mission) und alles ist gut, bis ich was loote und plötzlich werde ich gesucht. Hätte ich da nicht mehr als die Questbelohnung einsacken dürfen?
da gibt es 2 varianten. zum einen ist es bei manchen missionen gescriptet, dass man gesucht wird. zum anderen muss man aufpassen, wen man lootet. du darfst zwar die o'driscolls fleddern, aber wenn da noch anderen leichen herumliegen, sind die uu tabu.
Seit dem pfeife ich das Pferd erst mal in meine Richtung.
tipp: ich habe erst sehr spät herausgefunden, dass es 2 pfiffe gibt. normal: komm her. gedrückt halten: folge mir. letzteres hat sich als überaus nützlich erwiesen. geht nämlich zb auch, wenn man in einen zug steigt, mit einem fremden pferd unterwegs ist oder eine kutsche klaut.
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 434
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: red dead redemption

Beitrag von McCrazy » Fr 8. Nov 2019, 14:55

Ui, danke uzi für die Erklärungen. Das hilft mir an manchen Stellen weiter. Ich habe z.B. Zeugs aus dem Inventar in die Kasse gespendet, weil die Händler, die ich bisher besuchen kann, nichts davon kaufen wollten.

Manchmal sieht man ja was auf der Minimap, aber dann muss man glaubs auch schon nah genug dran sein. Eine Sache habe ich zufällig gefunden, weil da ein X auf der grossen Karte war und ich wollte wissen, was es damit auf sich hat.
Naja, bin ja noch am Anfang, gibt sicher noch viel zu lernen und zu machen. Angeln und Waffen putzen usw. ;)
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 434
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: red dead redemption

Beitrag von McCrazy » Mi 13. Nov 2019, 21:13

Also, heute nervt mich das Spiel brutal. Habe an einer Stelle gespeichert, komme aber immer wieder im Lager raus. Reite zu dem Buschfeuer-Wäldchen. Mal ist da ein Überfall, mal der Kerl mit den Pumas. Egal, ob ich vorher vom Gaul steige und mich mit Waffe parat mache oder mitten rein reite, bin ich zu spät dran oder am Ende tot.

Ah, und noch was zum speichern. Automatisches Speichern hab ich nun ganz abgestellt. Und wieso der Typ immer irgendwo in der Pampa wieder geladen wird, check ich echt nicht. Ist das so schwierig an der Stelle zu stehen, wo man gespeichert hat? Da reite ich ewigs durch die Gegend, wenn ich doch speichere, damit ich etwas vielleicht *schneller* noch mal probieren kann. :puke:
Und da war das mit der Schatzkarte. Irgendwie war ich der Meinung, dass ich mehrmals gespeichert hatte, zwischen Karte bekommen und zweite Stelle absuchen. Aber nein, da ist nix.

Und die doofe Trulla die sich erst helfen lassen will und dann keine Zeit hat, bis ich es Steuerungs-mässig auf die Reihe kriege das Pferd in ihre Nähe zu schaffen...

Und dann diese Beichten immer, wie schlecht sich Arthur fühlt, weil er Menschen in Not nicht geholfen hat. Aber wenn die immer oben am Berg Schiessereien haben, schaffe ich es nicht bis oben, bevor alle tot sind.

[edit] Habe später noch das eine oder andere 'in Ruhe' erledigen können. Aber manchmal ist es schon schwierig, wenn irgendein Event los geht, bevor man nur in die Nähe kommen kann um was zu reissen. Oder plötzlich Überfall wenn einige Typen hinter Felsen hervorspringen und rum ballern wie die Irren. Da mir der Hut vom Kopf flog, nehme ich an, dass ich das Ziel war. Bin einfach davon galoppiert und später zurück, den Hut holen. :)
uzi
Beiträge: 554
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:24

Re: red dead redemption

Beitrag von uzi » Do 14. Nov 2019, 00:02

na solange dem hut nichts passiert ist, ist doch alles in butte :D.
Antworten